EasyCookieInfo

Samstag / Sonntag, 05./ 06.05.2018

Wochenendfahrt ins Erlebnisbergwerk Merkers

Ein tolles Wochenende wartet auf uns, schon zig-mal erlebt, und immer wieder interessant, unterhaltsam und mit großem Spaßfaktor. Am Nachmittag statten wir der Ausstellung min-a-thür in Ruhla  einen Besuch ab, abends erleben wir m großen unterirdischen Konzertsaal  500 m unter der Erde  "Floyd Reloaded" - "Sie erwecken die Emotionen von damals in der Gegenwart durch einen Liveauftritt, der mit einer aufwendigen und durchdachten Lightshow, professionellen Filmsequenzen und einem brachialen “Wall of Sound” zu beeindrucken weiß und dem Zuschauer die Musik Pink Floyds neu erleben lässt. Floyd Reloaded lässt die Vergangenheit Pink Floyds nicht wieder aufleben, sie lässt Pink Floyd in der Gegenwart hochleben!" [merkers]. Aber natürlich gehört auch die Erlebnsitour durch die Bergwerksstollen zum Programm, Action und Spaß pur. Die Vorfreude ist groß. 

 

Montag, 29.01.- Montag, 12.02.2018

Wir sind dann mal weg: Teneriffa

Raus aus dem Wintergrau und aus der Kälte! Die Inseln des ewigen Frühlings warten auf uns. Teneriffa ist die Königin der Kanaren, mit unendlichen landschaftlichen Reizen, Sonne, Wolken, Berge, Mondlandschaften, Wälder und der wilde Atlantik. Seit Jahren verbringen wir dort im Winter schöne, erlebnisreiche Wochen, wandern, besuchen interessante alte Städte oder Dörfer, bummeln abends durch die Gassen,  genießen die kanarische Küche, relaxen am Strand, erleben den bunten Trubel des zweitgrößten Karnevals der Welt. Es ist einfach fantastisch. Vielleicht bist Du ja im nächsten Jahr dabei?

 

Dienstag, 10.10.2017

Lesung: Ein Abend mit Nele Neuhaus und Andre´ Schinkel

"An diesem Abend stehen zwei besondere Neuerscheinungen des Mitteldeutschen Verlages im Mittelpunkt. Die Hallenser Schauspielerin Nele Heyse stellt ihr neues Werk "Hundertundeine Einsatzgeschichte" vor. Hundertundeinmal das ganze Leben wie es ist: absurd, dramatisch, tragisch, grotesk. André Schinkel präsentiert an diesem Abend seinen neuen Gedichtband "Bodenkunde". Die Texte entstanden in einer bewegten Phase des in Halle beheimateten Autors, der auch als Lektor und Redakteur, aber auch als Archäologe und Stadtschreiber tätig ist. Weitere Überraschungsgäste werden an diesem Abend erwartet..." [thalia]

Dienstag, 01.05.2018

Criminale in Halle: Die Krimi-Quickies - Mord und Totschlag im Minutentakt

Der Mai beginnt spannend, denn die Criminale findet in Halle statt. Für Freunde der Krimi-Literatur bieten sich viele Möglichkeiten, sich gut unterhalten zu lassen. Heute Abend mit Kurzkrimis Schlag auf Schlag.


Pfingstmontag, 21.05.2018
Mühlentag
Am Pfingstmontag öffnen wieder viele Mühlen ihre Tore und erlauben einen Blick hinter die Kulissen. Meist gibt es spannende Attraktionen und viele Angebote auch für Kinder. Es geht darum, Mühlen als technisches Denkmal zu verstehen und ihre Erhaltung zu garantieren. Bis jetzt waren wir jedes Jahr dabei, und auch diesmal werden wir einige interessante Mühlen für unsere Tour aussuchen.

Freitag, 18.05.2018
Villa del Vino : „Heute schon gelacht?“
Wie immer in der Villa – ein fröhlicher Abend bei gutem wein und Unterhaltung: Heute mit Holger Vandrich aus Naumburg/S., der uns Loriots täglichem Wahnsinn aussetzt: „Sketche, die hinter die Fassaden der normalen Bürger schauen und alltägliche Peinlichkeiten ausloten.“ [villa del Vino]

Sonntag, 13.05.2018
Zum Muttertag schön essen gehen
Den Muttertag verbringt man natürlich gern in der Familie, aber nicht für jede Mutter oder Tochter klappt das immer. Aber dann kann man sich ja einfach ein gutes Essen in netter Gesellschaft im Restaurant gönnen.

Freitag, 11.05.2018

Sweeny Todd – The Demon Baber of Fleet Street;  Musical-Thriller in der Oper Halle

„London 1848: Nach 15 Jahren kehrt Benjamin Barker unter dem Namen Sweeney Todd aus der Verbannung zurück. Er war einst rechtschaffener Barbier, glücklich verheiratet und Vater eines Kindes. Doch fiel er den üblen Machenschaften des Richters Turpin zum Opfer, der es auf seine Frau abgesehen hatte. Mit seinem alten Rasiermesser in den Händen fühlt sich Todd wieder komplett und beschließt mit einem düsteren Hintergedanken seinen Salon wieder zu eröffnen. Seine Frau hält der Barbier längst für tot, doch seine heranwachsende Tochter befindet sich immer noch unter den Fittichen Turpins, an dem er sich für all den erlittenen Schmerz rächen will. Bei der Ausführung seines Racheplans fällt er schnell in einen Blutrausch und durchschneidet nun die Kehlen aller Kunden, vom einfachen Kesselflicker bis zum hochrangigen Richter. Mrs. Lovett, die eine vom Konkurrenzdruck bedrohte Pastetenbäckerei unterhalb von Todds Laden führt, weiß wohin mit den Leichen. Fleisch ist teuer in Zeiten der Krise und so einigen sich beide auf eine makabre Zusammenarbeit.

Mensch frisst Mensch heißt es im Text der grotesk überzeichneten Sozialsatire. Liebe endet in jeder Hinsicht in Schmerz und Schmerz in Rache. Gezeigt wird eine pervertierte Gesellschaft, die sich in ihrem erbarmungslosen Überlebenskampf selbst zerfleischt. Die Opfer sind gleichzeitig Täter, der Mensch wird zum Rohstoff industrieller Produktion, die konsumhungrige Masse springt darauf an.

Stephen Sondheims Musical basiert auf dem gleichnamigen Schauspiel von Christopher G. Bond. Von Horrorfilmen inspiriert, wird es oft als »tiefschwarze Operette« bezeichnet, was sich auch in der schaurigen, mitreißenden und durchkomponierten Musik bemerkbar macht. Vielfältige Orchesterfarben, kirchenmusikalische Zitate und Sounds geben der komisch-brutalen Geschichte eine besondere Atmosphäre.

Die Uraufführung 1979 am Broadway brachte neun gewonnene Tony Awards, die Oscar-prämierte Verfilmung von Tim Burton trug 2007 weiter zur Bekanntheit bei. In der Spielzeit 17/18 wird Sweeney Todd erstmalig an der Oper Halle gezeigt. [bühnen halle].


Mittwoch, 09.05.2018
Frühstückskino
Ein besonderes Kinovergnügen am Vormittag, erst gemütlich Kaffee und Kuchen und dann einen Film genießen, und das zum Superpreis. Heute: MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBEN“
Sali weiß ganz genau, was er vom Leben will: eine Ausbildung zum Hotelier. Damit er sich diesen Wunsch erfüllen kann, verheimlicht er beim Vorstellungsgespräch, dass er fast blind ist. Der Bluff funktioniert - niemand ahnt etwas von seinem Handicap und er bekommt den Ausbildungsplatz im Luxushotel. Die Feel-Good-Komödie über die beinahe unglaubliche und wahre Geschichte von Saliya Kahawatte, der das Träumen niemals aufgibt und nach den Sternen greift.“. [the light cinema]

Samstag, 05.05.2018
Lange Museumsnacht Halle/Leipzig
Zur neunten10. Museumsnacht laden wieder viele Ausstellungen und Sammlungen zu außergewöhnlichen Einblicken ein. Ein Jubiläum, zwei Städte, rund 80 Museen, Kunstsammlungen, Galerien oder Archive, 330 Veranstaltungen in nur sechs Stunden, Gratis-Shuttle zwischen den beteiligten Einrichtungen sowie Halle und Leipzig Wie immer treffen wir uns, um den Abend zu planen und dann gemeinsam oder in kleinen Grüppchen in die lange Nacht zu starten.

{spoiler}Karte: 10,00 €; erhältlich u.a. in der Touristinfo; Das Programm könnt Ihr beim Kartenkauf in der Touristinfo bekommen oder auch schon vorher im Internet recherchieren. Verabredungen auf der Pinnwand bis 05.05.2018{/spoiler}

Freitag, 04.05.1028
Criminale in Halle: Hitchcock
„Am 04. Mai 2018 wird ein Mord passieren und die Spur führt in die Theatrale. Unklar ist jedoch: wer ist der Täter? Warum hat er sein Opfer umgebracht? Und kann er noch gefasst werden? Seid hautnah dabei wenn die Stabile Seitenlage einen spannenden Krimi im Stil von Alfred Hitchcock improvisiert! Es wird erschreckt, ertappt und ermittelt, getrunken und gelacht - wie es auch die Figuren in Hitchcocks Filmen zu tun pflegen. Jedoch kann hier, im Gegensatz zu den Filmen, das Publikum die Handlung mitbestimmen.“
Mit dem Improtheater Stabile Seitenlage

{spoiler}Preis: 10,00 €; Treff: ab 19:00; Beginn: 20;:00 Uhr, Theatrale, Waisenhausring 2, Halle; Beginn: 20:00 Uhr; für uns sind 8 Karten reserviert; Anmeldung bis 26.04.2018{/spoiler}

Donnerstag, 03.05.2018

Criminale in Halle:Ja, ich will & Halle (üb)erleben; Premierenlesungen – Halle-Kurzkrimis

„Eigens für die Criminale in Halle ist eine Anthologie mir Krimi-Kurzgeschichten entstanden. Theresa Prammer und Uwe Schimunek präsentieren an diesem Abend Ihre Krimi-Kurzgeschichten, die natürlich in halle spielen. Theresa Prammer wurde 2015 für ihr Krimi-Debüt „ Wiener Totenlieder“ mit dem Leo-Perutz-Preis ausgezeichnet.


Dienstag, 01.05.2018

Mai-Spaziergang an der Saale

Wir treffen uns zu einer gemütlichen „Mai-Demo“ an der Saale, um den Wonnemonat zu begrüßen, und beenden unsere kleine Wanderung im Hof der Villa del Vino, wo es kühle Getränke, heißes vom Grill und musikalische Unterhaltung gibt.  


Sonntag, 29.04.2018

Heidespaziergang und Kaffeeklatsch

Wir treffen uns zu einem gemütlichen Spaziergang durch unsere schöne Dölauer Heide und kehren danach zum gemütlichen Kaffeeklatsch ein.


Sonntag, 28.04.2010

10. Theater-Theken-Nacht

Auch in diesem Jahr wieder …. tingeln die Schauspieler durch alle teilnehmenden Kneipen und bieten uns im Viertelstundentakt ein vielfältiges und unterhaltsames Programm an Sketchen, Episoden, Vorführungen, während der Zuschauer kulinarisch im Restaurant verwöhnt wird. Immer wieder ein besonderes Highlight in der Theaterwelt.

Freitag, 27.04.2018

Gruppe HORCH im Objekt5

Die Erfinder des mittelalternativen Barock’n’Rolls wurden jüngst 39! Was 1979 als Betörungsversuch der einheimischen Schulmädchen mit Lauto, Flauto und Gesang begann, kann heute auf ca. 2500 Konzerte in Deutschland, Österreich, Schweiz, England, Ungarn, Polen, Tschechien, Russland, Italien sowie auf 9 Alben (die ersten davon noch beim legendären Ost-Label AMIGA!) und 33 entsorgte Kraftfahrzeuge zurückblicken. Horch machte in dieser Zeit nicht nur teils in Vergessenheit geratene deutsche Lyrik populär, sie schuf auch Ursprünge eines modernen deutschen Mittelalter-Folkrocks, lange bevor die jetzigen Medieval-Metal-Fraktionen auf den Plan traten – allerdings wesentlich vielgestaltiger und filigraner als diese. Songs von Horch werden so inzwischen massiv von Bands des Genres gecovert. Alte Dichtkunst aus 1000 Jahren groovt im nagelneuen Folkrock quer durch die Jahrhunderte. Troubadour meets Wechselstrom!  [objekt5]. Wer kommt mit??


Sonntag, 22.04.2018

Konzert „Gregorianka“

Auf meisterhafte Art verbindet Gregorianika die tiefe Mystik des Mittelalters mit heutigem Zeitgeist: neben klassischen Chorälen präsentiert der Chor auch beliebte Eigenkompositionen mit seinen atemberaubenden Stimmen. Die Konzertgäste erwartet in dem 90-minütigen Programm neben den „Klassikern“ – wie Ameno und Mönchsgebet - und auch einigen ungehörten Überraschungen eine Sammlung ihrer bekanntesten Eigenkompositionen.


Freitag, 20.04.2018

Sushi-Essen

Auf besonderen Wunsch wollen wir mal wieder Sushi essen gehen. Dass das viel mehr ist als „roher Fisch“, das haben wir ja schon längst herausgefunden und freuen uns auf einen schönen gemeinsamen Abend mit lukullischen Köstlichkeiten

 

Sonntag, 15.04.2018

Grimma und Frühlingswanderung an der Mulde

Die Stadt Grimma, in der lieblichen Tal- und Flusslandschaft der Mulde gelegen, hat die verheerenden Flutkatastrophen von 2002 und 20013 überstanden und ist wieder ein kleines Paradies. Wir lernen die Sehenswürdigkeiten bei einer individuellen kleinen Stadtführung kennen. Nach dem Mittagessen begeben wir uns auf eine sehr schöne Wanderung entlang der Mulde, besichtigen die Ruine des ehemaligen Klosters Nimbschen, wo Katarina von Bora als Nonne gelebt hat,  setzen mit einer kleinen Fähre über die Mulde und erkunden Höfgen, das Dorf der Sinne , wo die Zeit stillgestanden zu sein scheint. Dort ist auch Zeit zum Kaffeetrinken. Dann laufen wir den Weg der Steine zurück nach Grimma. Wanderstrecke ca. 10 km.


Freitag, 13.04.2018

Spieleabend im Quo Vadis

Unsere Spieleabende sind immer sehr lustig, und nicht selten flossen Tränen – vor Lachen. Bist auch Du dabei? Bring einfach Dein Lieblingsspiel mit, oder „Mensch-ärgere-Dich-nicht“ geht immer und macht Spaß. Heute treffen wir uns mal wieder im Quo Vadis, da gibt es immer leckeres Essen…  Und falls Du heute am Freitag, d. 13. vielleicht Pech im Spiel haben solltest, dann hast Du bestimmt Glück in der Liebe.


Mittwoch, 11.04.2018

Frühstückskino

Ein besonderes Kinovergnügen am Vormittag, erst gemütlich Kaffee und Kuchen und dann einen Film genießen, und das zu einem Superpreis. Der heutige Film ist wirklich was fürs Herz, und die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit:

BOB, DER STREUNER - „Ein mittelloser Straßenmusikant freundet sich mit einer Straßenkatze an und findet das Glück. Effektive Verfilmung der Erfolgsbücher von James Bowens, die von einer höchst ungewöhnlichen Freundschaft erzählt.“  [the light cinema]


 

Sonntag, 08.04.2018 

Individuelle Flughafentour im Kleinbus

Heute wollen wir mal wieder einen Blick hinter die Kulissen unseres Flughafens Leipzig-Halle-Airport werfen. „Die etwa 2,5-stündige Tour startet am Schalter „Flughafen-Führungen“ im zentralen Check-in-Bereich. Auf dem Weg durch die Mall und das Ankunfts-/Abflugterminal können die Gäste einen Blick auf das historische Flugzeug Iljuschin IL-18 werfen und bekommen einen ersten Eindruck des Weges eines abfliegenden Passagiers. Anschließend erfolgt die Personenkontrolle im General Aviation Terminal (GAT). Von dort aus startet die Vorfeldrundfahrt. Bei dieser können die vielfältigen Abläufe der Flugzeugabfertigung an Passagiermaschinen beobachtet werden. Im Anschluss wird eine kurze „Zwischenlandung“ bei der Flughafenfeuerwehr eingelegt. Vorbei am Tanklager und der Lärmschutzhalle für Triebwerksprobeläufe führt der weitere Verlauf in den Südbereich des Airports. Bei der Fahrt über das Gelände der DHL erhalten die Gäste Informationen zur Abfertigung von Frachtflugzeugen und Frachtgütern sowie zu den verschiedenen Anlagen und Infrastruktureinrichtungen. Nach Freigabe durch die Lotsen der Deutschen Flugsicherung startet abschließend eine rasante Busfahrt über eine der beiden Start- und Landebahnen. Damit wird der Flughafen-Besuch garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.“ [airport-leipzig-halle]


Freitag, 06. 04. 2018

Lichthaus:  Konzert mit der „Band im Aufbau“
„Dunkle Stimme, Gitarre, Piano. Die Lieder von Anna Maria Zinke (AMZ) atmen, sie betrachten das Zwischenmenschliche und das Leben, assoziieren und denken nach. Aus der zugrunde liegenden Melancholie blinzeln Leichtigkeiten und ironisches Augenzwinkern. Die Musik läßt teilweise Einflüsse deutscher Künstler wie Gundermann oder Element of Crime aber auch Folk erkennen. Vor allem ist sie eigen und bewegt sich intensiv durch den Raum hin zu Kopf und Herz der Zuhörer.“
[lichthaus]


Freitag, 06. 04. 2018

Lichthaus:  Konzert mit der „Band im Aufbau“
„Dunkle Stimme, Gitarre, Piano. Die Lieder von Anna Maria Zinke (AMZ) atmen, sie betrachten das Zwischenmenschliche und das Leben, assoziieren und denken nach. Aus der zugrunde liegenden Melancholie blinzeln Leichtigkeiten und ironisches Augenzwinkern. Die Musik läßt teilweise Einflüsse deutscher Künstler wie Gundermann oder Element of Crime aber auch Folk erkennen. Vor allem ist sie eigen und bewegt sich intensiv durch den Raum hin zu Kopf und Herz der Zuhörer.“
[lichthaus]


Dienstag, 03.04.2018

KostProbe Bühnen Halle

Kostenloses Schnuppern im Opernhaus - In der Reihe »KostProbe« bieten das Ensemble der Oper Halle und das Ballett Rossa dem Publikum bei ausgewählten Produktionen einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und den Entstehungsprozess einer Neuinszenierung. Heute: INFERNO [UA] / SACRE

„Ralf Rossas und Michal Sedláčeks neuer Ballett-Doppelabend verbindet zwei epochale und dunkle Erzählungen: Dantes Göttliche Komödie und Le sacre du printemps (Das Frühlingsopfer) von Igor Strawinsky. Für das Auftragswerk Inferno komponiert der spanische Komponist Enric Palomar eine Ballettmusik für großes Orchester, die sich klanglich zwischen Abgrund und Aufbruch bewegt und von Dantes Höllenreise inspiriert ist. Erstmals stellt sich Michal Sedláček, erster Solist des Ballett Rossa, als Choreograf in einem abendfüllenden Tanzstück vor. Er spürt mit der poetischen Sprache des Tanzes physisch intensiv den Höllenqualen als Seelenqualen nach. …… Ballettdirektor Ralf Rossa feiert im SACRE gemeinsam mit der Company nicht nur das Erwachen der Natur, sondern auch Erblühen menschlicher Sinnlichkeit und Lust.....“


Ostermontag, 02.04.2018

Traditioneller LETS-IN-Osterspaziergang

Jedes Jahr versteckt ja der Osterhase auch für die LETS-IN-Mitglieder ein kleines Osternest, angeblich soll er wohl diesmal im Dieskauer Schlosspark unterwegs sein ..

Da können wir nach der Suche und dem damit verbundenen ausgedehnten Spaziergang in den schönen Parkanlagen auch gleich noch im Schloss gemütlich Kaffee trinken.


Freitag, 30.03.2018

Oper Halle „Die Dreigroschenoper“

„ ..von Bertolt Brecht nach John Gays The Beggar‘s Opera, Musik von Kurt Weill....

… Unter der musikalischen Leitung von Michael Wendeberg, dem ersten Kapellmeister der Oper, und in der Regie der nt-Chefdramaturgin Henriette Hörnigk werden Sänger der Oper und Schauspieler des neuen theaters dafür sorgen, dass die berühmten Songs der Dreigroschenoper wieder in die Welt geschmettert werden. So kann allen noch einmal bewusst werden, wovon der Mensch lebt, wenn der Haifisch mit seinen Zähnen den Mond über Soho sieht, während das Schiff mit acht Segeln entschwindet und die Soldaten wohnen auf den Kanonen in dem Bordell. Das 1928 zum ersten Mal aufgeführte Brecht-Weillsche Bühnenuniversum mit all seinen Bettlern, Gaunern, Huren und Ehrenmännern im liebesgeschichtlich aufgeladenen und schließlich doch grandios geschlichteten Konflikt wird sich wieder entfalten in knackigen Spielszenen, mit nach wie vor aktuellen Texten und schmissiger Musik. Denn die Verhältnisse, die sind doch so!“  [bühnen halle]


Sonntag, 25.03.2018

Konzert „Ave Maria“ -  Michael Hirte mit Live-Band & Gastsängerin Simone Oberstein

Kaum einer verzaubert mit der Mundharmonika so wie der gebürtige Spremberger. Michael Hirte berührt und bewegt die Menschen gleichermaßen durch seine liebenswerte Art, künstlerische Virtuosität und sein außergewöhnliches Gespür für Stimmungen und Gefühle. Begleitet wird Michael Hirte wieder von seiner langjährigen Live-Band. Mit bewegenden Eigenkompositionen und berührenden Interpretationen klassischer Melodien, Schlagern und Evergreens entführt Michael Hirte uns mit seinem zweistündigen Konzert-Programm in Mösthinsdorf aus dem Alltag in die Welt der Träume.


Samstag, 24.03.2018  (neuer Termin, ggf. noch Änderung je nach Wetterlage)

Wanderung im Märzenbechertal 

Sie gehören zu den ersten Frühlingsblühern und verwandeln das ganze Tal in ein einziges weißes Blütenmeer, das sieht einfach wunderschön aus. In diesem Jahr allerdings haben sie sich – kein Wunder bei den sibirischen Temperaturen - etwas mehr Zeit gelassen, um ihre hübschen weißen Köpfchen der Sonne entgegenzustrecken, aber nun sollte es soweit sein. Bei dieser kleinen Wanderung können wir uns schon so richtig auf den Frühling einstimmen. Natürlich runden wir mit einem gemütlichen Kaffeetrinken den gemeinsamen Nachmittag ab.


Freitag, 23.03.2018

Bowlingtreff

Gemeinsamer Spaß bei Spare und Strike, oder wer wird Rattenkönig. Freunde zum Schnuppern können mitgebracht werden.


Samstag, 17.03.2018

Lange Nacht der italienischen Oper

Die italienischen Wochen der Bühnen Halle beginnen mit diesem besonderen Abend für Opernfreunde - einer Konzertgala mit italienischen Arien und Chören des 19. Jahrhunderts. Zu hören sind KS Romelia Lichtenstein, Sopran;  Svitlana Slyvia, Mezzosopran; Costa Latsos, Tenor; Kwang-Keun Lee, Bariton; der Chor der Oper Halle; Philipp Amelungsen – Moderation; Staatskapelle Halle -Rustam Samedov - Musikalische Leitung


Samstag, 17.03.2018

Kochevent in der Keramikscheune

Egal, ob perfekte Hausfrau, Anfänger oder Kochmuffel – gemeinsam unter der Anleitung eines Profi-Kochs ein tolles Essen zuzubereiten, wird wieder für jeden von uns ein besonderes und unterhaltsames Erlebnis werden. Wir treffen uns am Nachmittag und zaubern ein leckeres 3-Gänge-Menü, und dabei bekommen wir sicher wieder den einen oder anderen „Geheimtipp“ zum Mitnehmen. Den gemeinsamen Spaß gibt’s umsonst dazu. Ich bin sicher, dass uns die selbst gekochten Gerichte im Anschluss besonders gut schmecken. Vorher vielleicht ein Bummel durch die Ausstellungshallen der Keramikscheune, da gibt es immer viel Schönes zu sehen.


Samstag, 17.03.2018 / Sonntag 18.03.2018

Buchmesse Leipzig

Der März steht in Leipzig im Zeichen des Lesens. Die Leipziger Buchmesse und ihr Lesefest „Leipzig liest“ sind das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche. Autoren, Leser und Verlage treffen zusammen, um sich zu informieren, Neues zu entdecken, den einen oder anderen Lieblingsautor mal live zu erleben. Da sind wir doch dabei ….

Die Eintrittskarten zur Leipziger Buchmesse sind Kombitickets und berechtigen damit auch zum Besuch der Manga-Comic-Con und der Leipziger Antiquariatsmesse.


Mittwoch, 14.03.2018

Frühstückskino

Ein besonderes Kinovergnügen am Vormittag, erst gemütlich Kaffee und Kuchen und dann einen Film genießen, und das zu einem Superpreis. Der heutige Film mit dem unvergleichlichen Pierre Richard: „MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE“

„Lucien ist schon ein wenig älter und will sich seine eintönigen Tage mit einer Affäre versüßen. Bald knüpft er auch Kontakt zu einer Frau - allerdings tut er dies über das Internet und zwar unter falschem Namen. Er gibt vor, ein junger Mann namens Alex zu sein ... „ [the light cinema]


Sonntag, 11.03.2018

LETS IN Kaffeeklatsch

Einmal im Moment treffen wir uns zum gemütlichen Kaffeeklatsch. Zumal es in diesem Monat ja auch den Frauentag zu feiern gilt ..- gerne wieder bei leckerem Kuchen oder Eis gemeinsam einen fröhlichen Nachmittag genießen und Pläne für weitere gemeinsame Unternehmungen schmieden.  Bist Du dabei?

 

Samstag, 10.03.2018

Wellnesstag in der Toskanatherme

Anlässlich des Frauentages gönnen wir Mädels uns mal wieder einen schönen Wellnesstag. Einfach nur relaxen, entspannen im warmen Wasser, in Ruhe ein Buch lesen oder die Zeit für angenehme Gespräche nutzen, vielleicht eine Massage?.., und immer wieder eintauchen in das herrlich warme Wasser der verschiedenen Badebecken. Besonders entspannend ist es im  Liquid Sound, dem unvergleichlichen Bad in Klang, Farbe und Licht.  Mädels, das haben wir uns verdient.


Dienstag, 06.03.2018

KostProbe Bühnen Halle

Kostenloses Schnuppern im Opernhaus - In der Reihe »KostProbe« bieten das Ensemble der Oper Halle und das Ballett Rossa dem Publikum bei ausgewählten Produktionen einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und den Entstehungsprozess einer Neuinszenierung. Heute:

SWEENEY TODD -  Ein Musical Thriller

„London 1848: Nach 15 Jahren kehrt Benjamin Barker unter dem Namen Sweeney Todd aus der Verbannung zurück. Er war einst rechtschaffener Barbier, glücklich verheiratet und Vater eines Kindes. Doch fiel er den üblen Machenschaften des Richters Turpin zum Opfer, der es auf seine Frau abgesehen hatte. Mit seinem alten Rasiermesser in den Händen fühlt sich Todd wieder komplett und beschließt mit einem düsteren Hintergedanken seinen Salon wieder zu eröffnen. Seine Frau hält der Barbier längst für tot, doch seine heranwachsende Tochter befindet sich immer noch unter den Fittichen Turpins, an dem er sich für all den erlittenen Schmerz rächen will. Bei der Ausführung seines Racheplans fällt er schnell in einen Blutrausch und durchschneidet nun die Kehlen aller Kunden, vom einfachen Kesselflicker bis zum hochrangigen Richter. Mrs. Lovett, die eine vom Konkurrenzdruck bedrohte Pastetenbäckerei unterhalb von Todds Laden führt, weiß wohin mit den Leichen. Fleisch ist teuer in Zeiten der Krise und so einigen sich beide auf eine makabre Zusammenarbeit. ..............

Die Uraufführung 1979 am Broadway brachte neun gewonnene Tony Awards, die Oscar-prämierte Verfilmung von Tim Burton trug 2007 weiter zur Bekanntheit bei. In der Spielzeit 17/18 wird Sweeney Todd erstmalig an der Oper Halle gezeigt. [bühnen halle]. Da bekommen wir ganz bestimmt Lust, uns auch das ganze Stück im Mai anzuschauen..

Eintritt frei; Beginn: 18:00 Uhr; Treff: 17:30 Uhr am Opernhaus; Anmeldung bis 05.03.2018

Samstag, 03.03.2018

DDR-Zeitreise in Leipzig, u.a. zu den Digedags

Wir wollen mal wieder ein bisschen in Erinnerungen schwelgen und fahren dafür ins Zeitgeschichtliche Museum nach Leipzig. Erst einmal stärken wir uns für unsere Erkundungstour im berühmtem Auerbachs Keller, dem zweitältesten Restaurant der Stadt, bummeln vielleicht auch noch durch die eine oder andere Passage. Im Museum nehmen wir an Führungen durch die Ausstellungen „Alles nach Plan – Formgestaltung in der DDR“ und „DDR-Comic Mosaik: Dig, Dag und Digedag“ teil. Erinnert Ihr Euch noch an die 3 kleinen Kobolde, die die tollsten Abenteuer erlebt haben, von denen ein DDR-Bürger nur träumen konnte? Die Mosaik-Heftchen waren meist nur unter dem Ladentisch zu bekommen und sind heute Kult.

Donnerstag, 01.03.2018

Spieleabend im Lichthaus

Unsere Spieleabende waren immer sehr lustig, und nicht selten flossen Tränen – vor Lachen. Bist auch Du dabei bei „Brot & Spiele – dem monatlichen Spieleabend im Lichthaus in Kooperation mit dem halleschen Spieleladen Spieletobs.de, der jeden Monat ein neues Spiel vorstellt. Eine Auswahl an Tisch- & Brettspielen liegen zudem an den Tischen aus. Eigene Spiele dürfen gerne mitgebracht, erklärt und gespielt werden. Sogar der Preis für die belegten Brote kann an diesem Abend erwürfelt werden.“  [lichthaus]


Samstag, 24.02.2018

Winterausklang? – Ausflug zu den Winterlingen

Ob sich der Winter wirklich so langsam geschlagen gibt, wissen wir noch nicht. Aber die ersten Frühlingsboten, die leuchtend gelben Winterlinge, haben bestimmt schon den Schlosspark in Ostrau erobert und verbreiten Frühlingsstimmung. Und davon wollen wir uns anstecken lassen bei unserem Spaziergang, natürlich mit anschließendem Einkehrschwung.


Freitag, 23.02.2018

Villa del Vino: 7 Inseln - 7 Abenteuer - 7 Träume

Um die Welt reisen, Spannendes erleben, interessante Orte entdecken….., für die meisten von uns wird das ein schöner Traum bleiben.  Aber auch träumen ist schön. Wir lassen uns inspirieren von den Erlebnissen eines Weltreisenden: „Ob Dschungelabenteuer, Tauchen oder Relaxen: gehen Sie mit spektakulären Bildern und packenden Geschichten von Andy Alony auf eine unvergessliche Reise um die Welt.“ [villa del vino]

 

Samstag, 17.02.2018

Die Schlager und Discofoxnacht

Heute wird es mal wieder für unsere Tanzmäuse interessant. Im Waldkater wird zum ersten Mal im „Aurum“ die erste Schlager- und Discofoxnacht präsentiert. Die richtet sich vor allem an die Leute, die ein bisschen über „Ü30“ sind – also genau das richtige für uns. Bist Du dabei???

Freitag, 16.02.2018

Bowlingtreff

Gemeinsamer Spaß bei Spare und Strike, oder wer wird Rattenkönig. Freunde zum Schnuppern können mitgebracht werden.


Mittwoch, 14.02.2018

Frühstückskino

Ein besonderes Kinovergnügen am Vormittag, erst gemütlich Kaffee und Kuchen und dann einen Film genießen, und das zu einem Superpreis. Der heutige Film: „DER WUNDERBARE GARTEN DER BELLA BROWN - Bella Brown ist ein exzentrisches Mädchen, das als Baby von Enten gerettet wurde und als Erwachsene mit einem bizarren Ordnungsfimmel auffällt. Was nicht für den Garten hinter dem Haus gilt, was ihren Nachbarn Alfie gegen sie aufbringt: Ihr Vermieter gibt Bella einen Monat, den Garten wieder auf Vordermann zu bringen. Weil ihr Freund Vernon Heuschnupfen hat, kann er nicht helfen. Als sie mit der Arbeit beginnt, stellt sich heraus, dass Alfie gar nicht so schlimm ist wie befürchtet und ein guter Gärtner obendrein. [the light cinema]


Sonntag, 11.02.2018

LETS IN Kaffeeklatsch

Einmal im Moment treffen wir uns zum gemütlichen Kaffeeklatsch. Vielleicht darf es heute auch mal ein Eis sein, oder doch eine andere süße Leidenschaft? Auf jeden Fall wieder bei leckerem Kuchen oder Eis gemeinsam einen fröhlichen Nachmittag genießen und Pläne für weitere gemeinsame Unternehmungen schmieden.  Bist Du dabei?

 

 

Sonntag, 04.02.2018

Einfach schön essen gehen

Einmal im Monat bleibt die Küche kalt, und wir testen das eine oder andere Restaurant in Halle. So lernen wir die verschiedensten kulinarischen Richtungen kennen, haben einen schönen Tag und die Geselligkeit kommt auch nicht zu kurz, denn im netter Gesellschaft schmeckt es gleich doppelt so gut. Heute besuchen wir das angesagteste kroatische Restaurant in Halle, und vielleicht planen wir dann auch gleich den nächsten Urlaub im wunderschönen Kroatien?

Samstag, 03.02.2018

Winterwanderung mit den Naturfreunden

Die Hoffnung auf eine schöne Winterwanderung haben wir noch nicht aufgegeben und schließen und heute deshalb dem Verein Naturfreunde Halle an. Der Ausflug geht in den Harz, nach Wernigerode und Ilsenburg.

 

Donnerstag, 01.02.2018

Spieleabend im Lichthaus

Unsere Spieleabende waren immer sehr lustig, und nicht selten flossen Tränen – vor Lachen. Bist auch Du dabei bei „Brot & Spiele – dem monatlichen Spieleabend im Lichthaus in Kooperation mit dem halleschen Spieleladen Spieletobs.de, der jeden Monat ein neues Spiel vorstellt. Eine Auswahl an Tisch- & Brettspielen liegen zudem an den Tischen aus. Eigene Spiele dürfen gerne mitgebracht, erklärt und gespielt werden. Sogar der Preis für die belegten Brote kann an diesem Abend erwürfelt werden.“  [lichthaus]


Sonntag, 28.01.2018

LETS IN Kaffeeklatsch

Einmal im Moment treffen wir uns zum gemütlichen Kaffeeklatsch. Vielleicht darf es heute auch mal ein Eis sein, oder doch eine andere süße Leidenschaft? Auf jeden Fall wieder bei leckerem Kuchen oder Eis gemeinsam einen fröhlichen Nachmittag genießen und Pläne für weitere gemeinsame Unternehmungen schmieden.  Bist Du dabei?

 

Samstag, 27.01.2018

nt Halle „Peace Of My Heart - Ein Abend über Janis Joplin“

„Man kann nicht den Blues singen und Joghurt essen!“
Janis Joplin

Die Musik und der Geist von Janis Joplin waren bereits im letzten Sommer im nt erfolgreich zu Gast – nun steht nt-Schauspielerin Sybille Kreß in der Rolle der rebellischen amerikanischen Sängerin (und in vielen anderen Rollen aus dem kurzen aufregenden Leben der Janis Joplin) wieder auf unserer Bühne.

Ihr »Kollektiv 27« präsentiert uns einen Liederabend mit den kraftvoll-berührenden Songs von Janis Joplin. Sybille Kreß und Elena Weber schlüpfen in die Rolle der Ausnahmemusikerin und lassen uns teilhaben an ihrer inneren Zerrissenheit, ihren Gedanken und ihrem sehr intensiv gelebten, jedoch viel zu kurzen Leben.

Janis Joplin (1943-1970), die mit nur 27 Jahren starb, gilt als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Hippie-Bewegung und prägte eine ganze Generation. Ihre einzigartige, kratzige Stimme und ihre unvergleichliche Performance ihrer Songs haben sie zu einer der bedeutendsten und bekanntesten weißen Bluessängerinnen, inmitten von Sex, Drugs and Rock’n’Roll gemacht.“ [bühnen halle]