"Doppelt lebt, wer auch Vergangenes genießt."

[Martialis]

Freitag, 26.08.2011

nt hoftheater: „Die 39 Stufen“

Auch wenn wir das im letzten Jahr schon gesehen haben, es ist immer wieder toll!  „Alfred Hitchcocks früher Film nach John Buchans Spionagethriller ist nicht nur eingefleischten Krimikennern ein Begriff. Jetzt hat Patrick Barlow, in Halle bekannt durch seine umwerfende Parodie „Der Messias“, daraus das perfekte Theatervergnügen gezaubert. Vier Schauspieler in mehr als hundert Rollen folgen in einer aberwitzigen Jagd dem Fluchtweg des vermeintlichen Mörders Richard Hannaye von London quer durch Britannien ins schottische Hochland. Mit feiner Ironie, aber auch mit turbulentem Slapstick wird die Geschichte eines unschuldig in einen Mord verwickelten Mannes erzählt, der am Ende nicht nur seine Unschuld beweist, sondern auch den Spionagering der „39 Stufen“ zur Strecke bringt und damit das britische Imperium vor dem Untergang rettet. Und dem Publikum sei versichert, dass keine der legendären Filmszenen fehlt! Seit seiner deutschen Erstaufführung (2008) läuft das umjubelte Erfolgsstück an zahlreichen deutschen Bühnen. Es ist mit seiner Mischung Hitchcockscher Spannung, Liebesromanze, turbulenter Handlung und britischem Humor die ideale Hofproduktion.“[nt]