Freitag, 16.05.2014Du willst dabei sein?

TTTT - Tanz im Teutschen Theater Teutschenthal

Wir fahren heute nach Teutschenthal, denn bei der Oldienacht mit der "Oldiebande Halle" wird getanzt, bis die Sohle qualmt.

 

Mittwoch, 14.05.2014Du willst dabei sein?

Lesung Susanne Fröhlich: "Aufgebügelt"

Ihre Bücher sind Bestseller, ihre Lesungen ausverkauft, ihr Name ist Programm, und mit ihrer schnodderig-frechen Art trifft sie immer den Nerv des Publikums und strapaziert die Lachmuskeln. Heute ist sie wieder mal in Halle: " .. Andrea Schnidt auf Männersuche! Andrea hat es ja so gewollt: Sie und Christoph sind getrennt. Doch irgendwie hat Andrea sich das doch anders vorgestellt. Nicht nur ihr verwitweter Schwiegervater Rudi, sondern auch ihr Ex haben beide gleich schon wieder eine Neue. So ist das eben bei den Männern – sie sind nicht gerne alleine. Aber Andrea irgendwie auch nicht wirklich. Also los, denkt sich Andrea. Ein neuer Mann muss her! Und so macht sich Andrea auf die Suche: Kontaktanzeigen, Internet, Ü-40-Partys und nicht zu vergessen – ihre kuppelnden Freundinnen. Aber Andrea ist ganz aus der Übung – wie ging das noch mal mit dem Daten?"[thalia]Ein vergnüglicher Abend ist garantiert.

 

Mittwoch, 14.05.2014Du willst dabei sein?

Bowlingabend

2 Stunden Spaß bei Strike und Spare, wie immer für uns zum Sonderpreis inkl. Schuhausleihe.

 

Samstag, 10.05.2014 Du willst dabei sein?

Museumsnacht

Wie jedes Jahr öffnen heute viele Museen in Halle und Leipzig ihre Türen und gewähren spannende Einblicke in Kunst, Geschichte, Wissenschaft.  Wir bummeln in kleinen Grüppchen, je nach Interessengebieten, durch die Nacht.

 

Freitag, 09.05.2014Du willst dabei sein?

Minigolf

Hurra, auch die Minigolfsaison beginnt endlich wieder. Mal schauen, ob wir unsere super Handicap über den Winter gerettet haben.. Und wenn das doch nicht ganz so super sein sollte .., einen Riesenspaß macht es allemal, und darum geht es ja. Anschließend schmeckt das Bierchen im Biergarten.

 

Samstag, 03.05.2014           Du willst dabei sein?

Anradeln entlang der Saale

Unser diesjährige gemütliche Anradel-Tour (ca. 25 km) führt durch das schöne Saaletal im Norden von Halle. Wir fahren durch Kröllwitz, an Saalewerder und Kiesgrube vorbei über Lettin und die Lunzberge bis Neuragoczy, dann setzen wir mit der Fähre über die Saale und kehren in Brachwitz ein. Zurück geht es entweder durch die Brachwitzer Alpen oder die Dölauer Heide.

 

 

Freitag, 02.05.2014Du willst dabei sein?

Oldieparty in Dölzig

Zum letzten Mal vor der Sommerpause legt Olaf Schliebe im schönen Goldenen Hirsch die heißen Hits der 70-er und 80-er Jahre auf. Da sind unsere Tanzmäuse doch wieder dabei, oder?

 

Donnerstag, 01.05.2014Du willst dabei sein?

Freyburger Weinfrühling

Die Weinfestsaison wird eröffnet, dieses Mal in der Freyburger Weinregion. So wie bei der Weinmeile Bad Kösen, die uns ja allen viel Spaß gemacht hat, können wir die Winzer, ihre Weinberge und ihre Angebote kennen lernen und vor allem testen - hier ein Schlückchen, da ein Schlückchen auf der insgesamt etwa 5 km langen Festmeile. Für Unterhaltung sorgen außerdem ein musikalisches Rahmenprogramm sowie viele Führungen. Wir fahren mit der Bahn nach Freyburg.

 

 

Mittwoch, 30.04.2014Du willst dabei sein?

Walpurgisnacht-Party im Schlosshotel Schkopau

 

Sicher gar nicht sehr gruselig, sondern eher rockig wird es zugehen bei der Rock-Walpurgisnacht. Lassen wir uns überraschen von "Muckefuck" - der Status-Quo-Coverband, der Trommelshow von redattack, und tanzen wir zu alten und "neuen" Klassikern aus der Pop- und Rockgeschichte von der Advance Tanz & Partyband aus Weimar. Zieht Euch entsprechend an für die outdoorparty - gute Walpurgis-Nacht-Stimmung kommt sicher von allein auf ..

 

 

Sonntag, 27.04.2014            Du willst dabei sein?

Spaziergang und Planetarium Merseburg

Wir fahren mit der Straßenbahn nach Schkopau und starten dort zum gemeinsamen Saalespaziergang nach Merseburg. Dort wartet schon ein hübsches Kaffee zum Kaffeetrinken auf uns. Am Abend dann noch etwas Grusel vor der Walpurgisnacht: Mit seinem Vortrag „Ich banne Euch, all Ihr Dämonen“ - Die Archäologie der Magie des Mittelalters" wird uns  Referent Mirko Gutjahr (Landesamt f. Denkmalpflege u. Archäologie S.-A.), im Planetarium Merseburg "das Fürchten lehren" ???

"Der Glaube an dämonische Kräfte war im Mittelalter nicht nur in den unteren Schichten angesiedelt, sondern in der gesamten Gesellschaft fest verankert. Hinter Krankheiten und Unglücksfällen vermutete man das Agieren von Dämonen und übelwollenden Mächten, die aktiv bekämpft werden mussten. Wie spektakuläre neue Funde von bleiernen Beschwörungstäfelchen insbesondere aus dem nördlichen Harzvorland zeigen, fand magisches Denken und Handeln aber auch nicht im Untergrund fernab der christlichen Kirche statt: Die Grenzen zwischen Glauben, Aberglauben und Magie waren vielmehr fließend. In dem etwa einstündigen Vortrag sollen diese archäologischen Fundstücke aber nicht nur vorgestellt und in ihrem gesamteuropäischen Kontext beleuchtet werden, vielmehr wird sich zeigen lassen, dass wir selbst heutzutage noch den zugrundeliegenden mittelalterlichen Denkmustern folgen."  [planetarium merseburg].

Anschließend sehen wir dort noch den historischen Kurzfilm "Loup Garou" von Ralph Heinsohn (nach einem Gedicht von A. v. Droste-Hülshoff). Loup Garu ist der französische Name für Werwolf.

 

 

Oster-Montag, 21.04.2014Du willst dabei sein?

Traditioneller Osterspaziergang

Immer Ostermontag heißt es bei uns: "Vom Eise befreit sind Strom und Bäche ..." beim traditionellen Osterspaziergang. Offensichtlich hat der Osterhase erfahren, dass letztens unser Ausflug in den Harz krankheitsbedingt verschoben werden musste, denn er will dieses Jahr genau dort, in Harzgerode, die Ostereier für die LETS-IN-Mitglieder verstecken. Na, das Passt doch prima, da holen wir doch gleich diesen Ausflug nach, besichtigen die Marienkirche mit Turm, Schauapotheke und Gruft - natürlich mit einer Führung - und schauen, wo der Osterhase die Nester für uns versteckt hat. Nach dem Mittagessen wandern wir dann entlang der Selke zum Kaffeetrinken im schönen Cafe an Drahtzug. (kleine gemütliche Wanderung).

 

Mittwoch, 16.04.2014Du willst dabei sein?

Bowlingabend

 

2 Stunden Spaß bei Strike und Spare, wie immer für uns zum Sonderpreis inkl. Schuhausleihe.

 

 

Sonntag, 13.04.2014Du willst dabei sein?

Die Zauberflöte

 

"Nach wie vor zählt Wolfgang Amadeus Mozarts »Zauberflöte« weltweit zu den beliebtesten Opern. Für das Libretto zu diesem Meisterwerk nutzte Emanuel Schikaneder Elemente aus volkstümlichem Singspiel, Märchenwelt, orientalischer Exotik, Freimaurertum und Aufklärung. Axel Köhler ließ sich bei seiner Inszenierung für die Oper Halle von Antoine de Saint-Exupérys Erzählung »Der kleine Prinz« inspirieren. Er macht deren Credo – »Man sieht nur mit dem Herzen gut« – zum Kern der Handlung der »Zauberflöte«, die er mit viel Poesie, einem Schuss Humor und Ironie als zauberhaftes und unterhaltsames Märchen für die ganze Familie erzählt. Der Prinz Tamino wird von der Königin der Nacht ausgesandt, ihre Tochter Pamina aus den Händen Sarastros und seiner Eingeweihten zu befreien. Gemeinsam mit dem Vogelfänger Papageno gelingt es dem Prinzen, in den Tempel der Eingeweihten einzudringen. Hier muss er allerdings erkennen, dass Sarastro keineswegs der Bösewicht ist, als den die Königin der Nacht ihn beschrieben hat. Und so stellt er sich den Prüfungen Sarastros, um selbst einer der Eingeweihten zu werden und die Hand Paminas zu gewinnen ...
Die stilistische Vielfalt in Handlung und Musik führte Mozart trotz der starken Kontraste und zahlreichen Einfälle zu einer faszinierenden Einheit zusammen und schuf damit ein geniales Zauberspiel, das bis heute viele mystische Rätsel in sich birgt, die unsere Fantasie immer wieder anregen. [bühnen halle]

 

{spoiler}

Preis 21,00 € PK II [mit Kulturbotschafterrabatt bei >10 Teilnehmern, ansonsten 30,00 €); Treff: 14:30 Uhr, Oper Halle, Universitätsring 24, 6108 Halle Saale; Anmeldung bis 03.04.2014

/spoiler}

 

Samstag, 12.04.2014Du willst dabei sein?

Führung im Landgericht Halle

 

Das Gebäude des Landgerichtes, erbaut 1905 im neobarocken Stil wilhelminischer Justizbauten, gehört zu den repräsentativsten Bauwerken von Halle und ist jetzt, nach der aufwändigen Restaurierung, eine wirkliche Sehenswürdigkeit. Schon von außen mit der Sandsteinfassade eine Schönheit, fühlt man sich im Gebäude wie in einen Palast aus 1001 Nacht versetzt.  Fast könnte man meinen, es müsste besonders schön sein, hier zu einem Prozess erscheinen zu müssen .. -  aber das sieht dann wohl doch nicht jeder genau so. Jedenfalls werden wir neben fachlichen und interessanten Informationen nur die schönsten Eindrücke mit nach Hause nehmen, denn nun hat es endlich mit unserer individuellen Führung durch dieses Kleinod unserer Heimatstadt geklappt. Im Anschluss können wir noch gemeinsam zum Kaffeeklatsch gehen.

 


Du willst dabei sein?Freitag, 11.04.2014

Clubabend Fotoshow

 

Und gleich nochmal Clubabend - der neue Termin für unsere Fotoshow. Heute wollen wir uns wieder mal die schönen Erlebnisse der letzten Monate in Erinnerung rufen mit Bildern und Schnappschüssen vergangener Veranstaltungen. Und natürlich werden wir auch ein paar schöne Urlaubsbilder von der Insel des ewigen Frühlings, Teneriffa, zeigen. Bringt auch Eure eigenen Fotos und USB-Sticks zum Datentausch mit. Vorher können wir wie immer preiswert und lecker essen in unserer Stammkneipe.

 

 

Mittwoch, 09.04.2014Du willst dabei sein?

Kreativ-Workshop Origami

Mal ein gemütlicher Clubtreff der anderen Art: Origami stammt ursprünglich aus China und bezeichnet die Kunst des Papierfaltens. Aus einem kleinen Stück Papier entstehen allein durch kunstgerechtes Falten die tollsten 3-dimensionalen Objekte. Vielleicht haben wir ja bereits beim Kreativmarkt interessante Stücke entdeckt und bewundert, heute erstellen wir unter fachgerechter Anleitung selber die schönsten Pabierblüten und Blütenkugeln - eine schöne Dekorationsidee nicht nur für das bevorstehende Osterfest.

 

Mittwoch, 09.04.2014Du willst dabei sein?

Frühstückskino  "Renoir"

Ein besonderes und preiswertes Kinovergnügen am Vormittag, erst gemütlich Kaffee und Kuchen und dann einen Film genießen:

Heute: "Der unter Alterskrankheiten und dem Verlust seiner Frau leidende Maler Auguste Renoir bewohnt ein Haus an der Cote d Àzur im Jahre 1915. ZUsammen mit seinem Sohn ein unaufgeregtes und zurückgezogenes Leben. Die Malerei ist nach wie vor seine große Leidenschaft. Eines Tages tritt die junge Frau Andree in das Leben des Malers, um für ihn Modell zu stehen, und erweckt ganz neue Energien in dem Mann." [thelightcinema].

 

 

Sonntag, 06.04.2014Du willst dabei sein?

DAWANDA-Kreativmarkt in Leipzig

 

Heute machen wir mal wieder einen Tagesausflug nach Leipzig. Dort findet der DAWANDA-Kreativmarkt statt, ein neuer Trend in unserer industrialisierten Welt.  Denn nicht nur Selbermachen ist IN,  sondern auch Handgemachtes kaufen ist angesagt auf dem Markt für Individualisten, Designer und Selbermacher. Ihr werdet staunen, was da alles zu finden ist, von Mode über Schmuck, Spielzeug, Praktisches, Ausgefallenes bis Mobiliar. Vor allem sind handwerkliches Geschick, tolle Ideen und Kreativität zu bewundern, und man kann sich bestimmt die eine oder andere Anregung holen.

 

 

 

 

Samstag, 05.04.2014Du willst dabei sein?

Kabarett-Karussell

 

"3 Säle, 13 Schauspieler, 30 Stücke. Die Zuschauer bleiben sitzen bei Bier und Wein im gemütlichen Ambiente des Palais S. Die  Kabarettisten drehen sich um sie. Mit dabei das Fettnäppchen aus Gera , André Kudernatsch, bekannt von MDR Figaro und seiner eigenen Bühnenshow »Kudernatschs Kautsch« ( 2002 den Comedy-Cabinet-Preis), Die “Kiebitzensteiner“ , mit den Bauern als Klassiker, Stephanie und Michael und natürlich Müllede. Wo gibt es so viel Kabarett für so wenig Geld?[kiebitzensteiner]

 

 

Freitag, 04.04.2014Du willst dabei sein?

Objekt5: Karussell

"Die 1976 von Wolf Rüdiger Raschke und Reinhard Oschek Huth gegründete Leipziger Band KARUSSELL entwickelte sich neben den Puhdys und Karat zu einer der populärsten Musikbands des Ostens und gehört zweifellos zu den erfolgreichsten Vertretern des sogenannten Ostrocks . Trotz wechselnder Besetzungen, die auch stets leichte Stilveränderungen mit sich brachten, blieb KARUSSELL dennoch musikalisch unverwechselbar und eigenständig. Ihr größter Hit „Als ich fortging“ ist heute einer der meist gespielten und gecoverten Songs dieser Musikszene und auch Songs wie „Entweder Oder“, „Fischlein unterm Eis“ oder „Der Gitarrist“ haben an Kraft nicht verloren. ..." [objekt5]

 

 

Mittwoch, 02.04.2014Du willst dabei sein?

Bowlingabend

 

 

2 Stunden Spaß bei Strike und Spare, wie immer für uns zum Sonderpreis inkl. Schuhausleihe.

 

 

Samstag, 15.03.2014Du willst dabei sein?

Tanzen in Ha-Neu

Heute könnt Ihr mal wieder das Tanzbein schwingen – die Räumlichkeiten und den DJ kennen wir ja schon von unserer Silvesterparty. Bereitet schon mal eine Wunschliste vor, damit der DJ dann auch die richtigen Songs für uns spielt (wir wollen ja nicht nur Whittaker, Berg und co. hören ..).

 

Sonntag, 30.03.2014Du willst dabei sein?

neues theater: Einer flog über das Kuckucksnest

"Ken Keseys Roman »Einer flog über das Kuckucksnest« erschien 1962 in New York und begleitete weltweit eine ganze Generation beim Erwachsenwerden.Der hünenhafte Indianer Chief Bromden, Insasse einer Nervenheilanstalt, simuliert Taubheit und Stummsein. Eines Tages wird ein Neuzugang eingeliefert, Randle P. McMurphy, ein kräftiger rothaariger Ire, der sich aus dem Gefängnis nur deshalb in die Anstalt überstellen ließ, weil er sich hier einen angenehmeren Aufenthalt als im Knast verspricht. Der Raufbold, Zocker und Frauenheld macht von Anfang an deutlich, dass er sich nicht anpassen wird, mehr noch, er stachelt die Patienten zum Widerstand gegen fragwürdige Therapiemaßnahmen und subtile Mechanismen von Überwachung und Strafe an. Eine Revolte eskaliert in einem tätlichen Angriff. McMurphy wird im Anschluss mit Elektroschocks behandelt, Bromden wird ihn töten und damit erlösen.

Die Inspiration zu der Geschichte holte sich Ken Kesey 1959 während seiner Arbeit als Aushilfe in einer Psychiatrieabteilung im Rahmen eines CIA-Forschungsprogramms. Die Parabel über Macht und Selbstbehauptung hat sich längst auch im Theater einen festen Platz erobert. Die Bühnenfassung von Dale Wasserman gelangte 1963 im Cort Theatre am Broadway in New York zur Uraufführung, die deutschsprachige Erstaufführung erlebte Braunschweig 1977. Bereits 1975 verfilmte Milos Forman den Stoff und erhielt dafür fünf Oscars, darunter als bester Film." [bühnen halle]

 

 

Freitag, 28.03.2014Du willst dabei sein?

Clubabend mit Fotoshow und Tauschbörse

 

Heute wollen wir uns wieder mal die schönen Erlebnisse der letzten Monate in Erinnerung rufen bei der Fotoshow mit Bildern und Schnappschüssen vergangener Veranstaltungen. Und natürlich werden wir auch ein paar schöne Urlaubsbilder von der Insel des ewigen Frühlings, Teneriffa, zeigen. Bringt auch Eure eigenen Fotos und USB-Sticks zum Datentausch mit. Außerdem wollen wir auf Anregung von Christa eine Tauschbörse ins Leben rufen. Jeder hat Bücher oder CDs zu Hause, die er nicht mehr braucht, so können wir tauschen und jeder lernt was Neues kennen. Bestimmt gibt es auch wieder viel zu lachen und natürlich Gelegenheit für Gespräche und zum Ideensammeln. Vorher können wir wie immer preiswert und lecker essen in unserer Stammkneipe.

 

 

Donnerstag, 27.03.2014Du willst dabei sein?

Ein(e) Führung in die Welt des (Stadt)Theaters

 

"Eine über 30, 60, 150 Jahre alte Tradition haben die Sparten der Bühnen Halle. Wie jung geblieben ist unser Theater? Werft ..  einen Blick hinter die Kulissen der Kulturinsel. Lasst Euch inspirieren von Theatergeschichte und -geschichten, werft gemeinsam mit unserem Betriebsdirektor und Geschäftsführer des Deutschen Bühnenvereins Landesverband Ost Ulrich Katzer einen Blick in die nahe Zukunft." [bühnen halle].

 

 

 

Dienstag, 25.03.2014   Du willst dabei sein?

       

"KostProbe"  in der Oper Halle - Die Zähmung der Widerspenstigen

"In seinen Komödien zeigt sich William Shakespeare nicht nur als einer der größten Dramatiker, sondern vor allem als der wohl größte Humorist der Weltliteratur. Auch in »Der Widerspenstigen Zähmung« von 1594/1595 stellte er sein Talent meisterhaft unter Beweis. Vergnügliche Adaptionen des Stoffes für die Musiktheaterbühne sind vor allem Cole Porter mit seinem Musical-Hit »Kiss me, Kate« (1948) und John Cranko mit seinem legendären Ballettklassiker zu Musik von Kurt-Heinz Stolze nach Domenico Scarlatti für das Stuttgarter Ballett (1969) gelungen.
Ralf Rossa erzählt in seinem Ballett die Geschichte eines Tänzerpaares, das zwar frisch getrennt ist, aber immer noch etwas füreinander empfindet. Das private ›Theater‹ im Ballettabend sorgt für jede Menge Trubel und Gefühl. Denn die beiden haben miteinander eine ganze Tournee professionell durchzustehen. Die Distanz zwischen der Rolle auf der Bühne und dem privaten Künstler Backstage verschwindet immer mehr und die Aufführungen werden zu einem heiteren bis bösen Spektakel auf offener Bühne. Kann die alte Liebe und damit auch die Tournee noch gerettet werden? – So viel ist schon jetzt sicher: »Die Zähmung der Widerspenstigen« wird ein rasanter Ballettabend voller Humor, bei dem kein Auge trocken bleibt!" [bühnen halle]

 

Sonntag, 23.03.2014 Du willst dabei sein?

Tagesfahrt in Sachsen-Anhalts älteste Stadt

Mal ehrlich: Kennst Du die älteste und auch noch die regen-ärmste Stadt von Sachsen-Anhalt? Also, ich noch nicht ... Wird Zeit, dass wir das ändern, wir fahren also nach Aschersleben. Danke an Jürgen für den Tipp! Mit einem tollen Stadtführer erkunden wir die Anlagen der alten Stadtbefestigung und die historische Innenstadt. Nach dem Mittagessen wird es dann noch "kriminell" im ehemaligen Gefängnis, das heute ein Museum ist und das Aschersleber Kriminalpanoptikum beherbergt. Wir hören wahre Gaunergeschichten, Kettenrasseln und können uns in den alten Zellen im historischen Gemäuer auch noch ein bisschen gruseln.

 

Mittwoch, 19.03.2014Du willst dabei sein?

Bowlingabend

 

2 Stunden Spaß bei Strike und Spare, wie immer für uns zum Sonderpreis .

 

 

 

Sonntag, 16.03.2014Du willst dabei sein?

Buchmesse Leipzig

Die Leipziger Buchmesse ist die zweitgrößte Deutschlands und jedes Jahr ein  Highlight in unserer Nachbarstadt. Wir verbringen einen interessanten Tag zwischen den vielen Büchern mit Lesen und Stöbern, bei Lesungen und Interviews. Die Karten sind Kombitickets und berechtigen damit auch zum Besuch der Manga-Comic-Convention und der Leipziger Antiquariatsmesse.

 

Freitag, 14.03.2014Du willst dabei sein?

Mondschein-Oldtimerbustour - Rundfahrt zu historischen Plätzen in Halle

"Genießt an Bord des wunderschönen Saurer-Oldtimerbusses eine Fahrt durch das abendliche Halle mit besonderem Flair, begleitet von Erzählungen und Historie durch einen erfahrenen Busbegleiter. Die Tour führt neben bekannten Plätzen auch zu versteckten Kleinoden und Sehenswürdigkeiten der Saalestadt, die abseits der üblichen Touristenpfade liegen. Als krönenden Abschluss könnt Ihr einen wunderschönen Blick über das im Mondlicht liegende Halle erleben. Ihr werdet staunen, was es auch für den geübten Hallenser noch zu entdecken und erfahren gibt! [stattreisen halle]

 

Mittwoch, 12.03.2013Du willst dabei sein?

Villa del Vino: "Ich hab´s halt gern hormonisch ..  ...  - oder durch die Blume geflüstert“

"Musik-Kabarett mit Clemens-Peter Wachenschwanz, Leipzig, der mit Charme, Witz und 5 Strategien für JederMann den Frauen-Code knackt. Wachenschwanz, der Wahl-Leipziger mit südthüringisch-fränkischem Dialekt der da so bärbeißig daher kommt, hat eine ganz eigene Art von Humor, rau aber nicht zynisch, nein, dann schon eher charmant. Er ist ein Meister des Erzähl-Kabaretts. Dabei improvisiert er, auch mit dem Publikum und macht so jede Vorstellung zum besonderen Erlebnis." [vila del vino]. Das wie immer bei einem guten Glas Wein.

 

 

07.03 - 21.03.2014Du willst dabei sein?

LETS IN Wanderurlaub auf Teneriffa

Raus aus dem trüben ungemütlichen Schmuddelwetter – rein in den tropischen Frühling!

Die kanarischen Inseln, die Inseln des ewigen Frühlings,  haben das gesündeste und ausgeglichenste Klima  der Erde, die unterschiedlichsten Landschafts- und Vegetationsformen, und der Norden von Teneriffa ist das reinste Wanderparadies.Im März liegt die Durchschnittstemperatur bei 20°C-22°C, die Wassertemperatur bei 18°C.Die üppige Vegetation und Blütenpracht des Nordens sind faszinierend.

Von unserem kleinen, zentral und doch ruhig gelegenen Hotel starten wir mit dem preisgünstigen Linienbus  zu   den schönsten Wandertouren, die verschiedenartiger kaum sein können.  Wir lernen die „Mondlandschaft“ der Canadas am Teide, dem höchsten Vulkan der Kanaren,  kennen, erleben eine bezaubernde Küstenwanderung an der rauhen Atlantikküste, besuchen ein Höhlendorf im grünen Dschungel des Anaga-Gebirges, wandern am „Schwarzen Vulkan“ oder im Barranco Inferno, der Höllenschlucht. (Reine Wanderzeiten immer etwa 3 bis 4 Stunden.) Natürlich sind auch Badetage am schwarzen Strand und eine gemeinsame Inselrundfahrt  zu den schönsten Orten der Insel eingeplant.  Wer will, kann auch den Teide besteigen oder die Mascaschlucht durchwandern.  

Abends genießen wir in den urigen Kneipen die leckere kanarische Küche, bummeln durch die Stadt und lassen uns vom südlichen Flair verzaubern. Außerdem können wir bis 08.03. noch den berühmten Karneval auf Teneriffa erleben, der nach dem Karneval in Rio wohl der zweitgrößte der Welt sein soll und mit seinen fantastischen Umzügen ein besonderes Erlebnis ist.

 

Freitag, 07.03.2014             Du willst dabei sein? 

Tanzen im Goldenen Hirsch   

Samstag, 01.03.2014Du willst dabei sein?

Orientalischer Abend im Palmyra

Heute Abend lassen wir uns wieder arabisch verführen. Zum einen mit syrischer Küche in Halles erstem arabischen Spezialitäten-Restaurant, aber damit nicht genug, passend zum „Verführen“ gibt es heute Abend auch eine Bauchtanzvorführung. Das sollte doch unseren Männern besonders gefallen, oder????

 

Mittwoch, 26.02.2014Du willst dabei sein?

neues theater: Der Trinker

„Das authentische und erschütternde Psychogramm eines Alkoholkranken, „Der Trinker“ von Hans Fallada wird als Monolog für das neue theater Halle von Uwe-Dag Berlin inszeniert. In der Figur des Erwin Sommers [schrieb sich Fallada seiner persönliche Suchtgeschichte von der Seele. Der Kaufmann Erwin Sommer verheimlicht seiner nach vierzehn Jahren Ehe entfremdeten Frau Magda, dass er mit seinem Geschäft aus Nachlässigkeit in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist. In dieser Krise entdeckt er für sich die verführerische Wirkung des Alkohols… Schnell  gerät er in die Spirale der Sucht und des sozialen Abstiegs, vom Gefängnisaufenthalt über Entmündigung bis zur Einweisung in eine Heilanstalt. Dort durchlebt er nochmals die Etappen seiner Abhängigkeit, projiziert Momente des Glückes und des Zerfalls in die Lebensmomente mit seiner Ehefrau Magda und der Kellnerin Elinor. Während Elinor zur Begleiterin berauschender Stunden wird, projiziert er in die ehrgeizige Magda mehr und mehr die Feindin, die er im Rausch hassen kann.“ [bühnen halle]

Wir erleben Matthias Brenner in der Rolle des Erwin Sommer.

Samstag, 22.02.2014Du willst dabei sein?

Kochevent in der Keramikscheune

(wird verschoben) 

Freitag, 21.02.2014Du willst dabei sein?

Clubabend - Spieletreff

Bei unserem heutigen Clubtreff lassen wir wieder das Kind in uns raus, und wie wir wissen, macht das richtig viel Spaß. Egal, ob beim Mensch-ärgere-Dich-nicht, Rommee, Scrabble oder Mau-Mau, die Lachmuskeln werden sicher wieder strapaziert, und am Ende gibt es nur Gewinner, weil wir einfach gemeinsam einen tollen Abend hatten.

Freitag, 21.02.2014Du willst dabei sein?

Clubabend - Spieletreff

Bei unserem heutigen Clubtreff lassen wir wieder das Kind in uns raus, und wie wir wissen, macht das richtig viel Spaß. Egal, ob beim Mensch-ärgere-Dich-nicht, Rommee, Scrabble oder Mau-Mau, die Lachmuskeln werden sicher wieder strapaziert, und am Ende gibt es nur Gewinner, weil wir einfach gemeinsam einen tollen Abend hatten.

Mittwoch, 19.02.2014Du willst dabei sein?

Bowlingabend

2 Stunden Spaß bei Strike und Spare, wie immer für uns zum Sonderpreis inkl. Schuhausleihe.

Freitag, 14.02.2014 Du willst dabei sein?

Caveman – Du sammeln, ich jagen!

Das muss ich einfach immer mal wieder ins Programm nehmen, und wer es noch nicht gesehen hat, sollte sich diesen Spaß auf keinen Fall entgehen lassen! „Zweihunderttausend Jahre – und nochmal ein paar obendrauf: Schon seit Anbeginn der Menschheit versuchen Mann und Frau leidenschaftlich, den gemeinsamen Alltag zu meistern. Oder sogar eine Partnerschaft zu führen. …. Bereits die Vorlage von Rob Becker avancierte zum erfolgreichsten Solo-Stück in der Geschichte des Broadway. Und auch hierzulande ist CAVEMAN in der Inszenierung von Esther Schweins und der Übersetzung von Kristian Bader seit dem Jahr 2000 ein Bühnen-Dauerbrenner. Dank seinem pointierten Einfallsreichtum und der liebevollen Aufarbeitung tiefer Wahrheiten nebst amüsanter Klischees ist CAVEMAN mehr denn je ein Muss für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen. Und macht aus der „Mammut-Aufgabe Beziehung“ einen unvergesslich unterhaltsamen Abend.“ [www.caveman.de]

Samstag, 15.02.2014     Du willst dabei sein?      

Tagesfahrt nach Altenburg

Heute erkunden wir die Thüringer Spielkartenstadt Altenburg, die einiges zu bieten hat. Wir starten mit einem kulinarischen Stadtrundgang, bei dem wir einige Altenburger Spezialtäten wie den Altenburger Senf, natürlich mit einer echten Thüringer Bratwurst (oder zwei?), Altenburger Ziegenkäse und Altenburger Likör verkosten werden, wir stöbern im vielfältigen Angebot des Senfladens und entdeckenn bestimmt eine neue leckere Lieblingssorte, und am Nachmittag besichtigen wir das Schloss und das Spielkartenmuseum.

Sonntag, 09.02.2014      Du willst dabei sein?     

Programmänderung: Zu den Frühlingsboten

Die Winterlinge zählen zu den ersten Frühlingsboten, die mit ihren leuchtend gelben Blüten schon Ende Februar die Vorfreude auf das Ende des Winters wecken. In diesem Jahr sind sie besonders früh dran, und wir machen einen Bummel durch den Ostrauer Schlosspark. Dabei wird uns unser Führer vom Ostrauer Kulturverein alles über den Park und das Schloss erzählen.

Freitag, 07.02.2014             Du willst dabei sein? 

Tanzen im Goldenen Hirsch

Endlich mal wieder: Ausgelassen tanzen nach den Songs unserer Jugendzeit und uns wieder wie 17 fühlen (oder so ähnlich)! Unser Lieblings-DJ Olaf Schliebe präsentiert Top-Musik-Hits der 60er, 70er & 80er. Da können wir die Kalorien vom leckeren Abendessen im Landgasthof „Goldener Hirsch“ ohne Reue genießen, denn die tanzen wir ganz schnell wieder ab.

Mittwoch, 05.02.2014Du willst dabei sein?

Bowlingabend

2 Stunden Spaß bei Strike und Spare, wie immer für uns zum Sonderpreis inkl. Schuhausleihe.

Dienstag, 04.02.2014Du willst dabei sein?

Führung in den Meckelschen Sammlungen

Die Meckelschen Sammlungen, im 18. Jahrhundert von   Johann Friedrich Meckel als private Kollektion gegründet, gehören zu den umfangreichsten anatomischen Sammlungen in Deutschland und Europa. Sie verfügen über Präparate von unschätzbarem Wert und dienen bis zum heutigen Tage der Lehre und der Forschung. Heute sind es rund 8000 Ausstellungsstücke, zu denen auch das berühmte Skelett von Philipp Meckel gehört, der zu Lebzeiten letztwillig festgelegt hatte, dass er nach dem Tod seziert, skelettiert und das Skelett in einem Schrank aufgestellt wird. Auch interessante Präparate aus der Nach-Meckel-Zeit sind zu bestaunen Wir erleben diese besondere Exposition heute in einer individuellen Führung.

 

Sonntag, 02.02.2014Du willst dabei sein?

Winterwanderung zum Mausefallenmuseum

Wir hoffen auch heute wieder auf einen schönen sonnigen Wintertag mit viel Sonne und etwas Schnee zu unserer Wanderung von Silberhütte nach Güntersberge. Dort besuchen wir wieder das berühmt-berüchtigte Mausefallenmuseum und das Museum der stillen Örtchen, beides wird uns in einer speziellen Vorführung auf sehr originelle und spaßige Art nahe gebracht. Wer nicht mit wandern möchte, kann dennoch mitkommen und von Alexisbad mit der Bahn nach Güntersberge fahren. Zurück geht es dann auch mit der Harzer Schmalspurbahn und einer echten Dampflock (immer ein besonderes Erlebnis).

Samstag, 01.02.2014Du willst dabei sein?

Tanzen an der Eselsmühle

Heute wollen wir mal wieder das Tanzbein schwingen – die Räumlichkeiten kennen wir ja schon von unserer Silvesterparty. Bereitet schon mal eine Hit-Wunschliste vor, damit der DJ dann auch die richtige Musik für uns parat hat (wir wollen ja nicht nur Whittaker, Berg und co. hören ..).

Donnerstag, 30.01.2014Du willst dabei sein?

Ein Abend im Planetarium Merseburg

Leider musste unser Raumfahrtplanetarium wegen der schlimmen Hochwasserschäden geschlossen werden. So schauen wir uns heute mal das Planetarium in Merseburg an. Es gibt von der VHS einen Themenabend Ägypten: „Die Gesellschaft im alten Ägypten“, Ref.: Dr. Franziska Naether (Uni Leipzig) und „Astronomie im alten Ägypten“. Vielleicht gehen wir vorher noch gemeinsam Kaffeetrinken??

Sonntag, 26.01.2014Du willst dabei sein?

Sonntagsbrunch

Gemeinsam schmeckt es ja nun doch am besten und macht auch mehr Spaß, als allein am Frühstückstisch zu sitzen. Wir treffen uns zum Essen, Trinken, Erinnerungen austauschen und Pläne schmieden und haben einen schönen Sonntagvormittag.

Samstag, 25.01.2014Du willst dabei sein?

Objekt5: Tino Standhaft meets Neil Young

„ ….. Er ist ein Genuss für jeden Neil-Young-Fan und das nicht nur, weil er mit exzellentem Gitarrenspiel verzaubert. …………. ist es nicht verwunderlich, dass sich Tino bei jedem seiner Auftritte auf Anhieb in die Herzen seiner Zuhörer singt und spielt. Zumeist solo, zuweilen auch mit Unterstützung weiterer Musikerfreunde zelebriert er seit 2006 in akustischen Singer-Songwriter-Projekten, aber auch in rockiger Version mit seiner Band die Songs, die den späteren „Godfather of grunge“ schon in den 70er Jahren weltberühmt machten. …………..Seit mittlerweile 30 Jahren rockt der Vollblutmusiker deutschlandweit die Bühnen. Er ist sich dabei immer treu geblieben und auch der Art von Musik, die sich in den 60er Jahren mit Deep Purple, den Rolling Stones oder Bob Dylan entwickelte. Tino Standhaft spielt Blues und Folk, manchmal ruhige Rockballaden, in denen etwas Soul anklingt, aber ebenso die „harten“ Nummern. Standhaft rocks! [objekt5]